FlowFair

Eigenschaften

• Entfernung von Schwebstoffen durch Flockung

• Eliminierung von Schwermetallen

• Phosphatreduktion

• Biopolymer auf Basis von Kohlenhydraten

 

Schwebstoffe, Schwermetalle und andere organische Inhaltstoffe wie z.B. Sonnenmilch, eingetragen durch Badegäste, sind oft zu fein verteilt um herausgefiltert zu werden. Mit FlowFair können sie gezielt zu größeren, zusammenhängenden Gebilden/Flocken gebunden und aus dem Wasser entfernt werden. Die Funktionsweise ist die gleiche wie bei herkömmlichen Flockungsmitteln, im Gegensatz dazu ist hier eine vollständige biologische Abbaubarkeit gewährleistet.

Anwendung

Wichtig! Nicht einzusetzen bei Schwimmteichen mit weniger als 30 cm Sichttiefe.

 

Optimale Einsatzzeiten:

- innerhalb der Badesaison im Abstand von 4 Wochen,

- im Wechsel mit Bactofair (Anwendugsbeispiel: 1. Woche FlowFair - 3. Woche Bactofair - 5. Woche FlowFair- u.s.w.)

(Auch für die Anwendung in klassischen Gartenteichen geeignet.)

Dosierung

Dosiermenge: Vorbeugend bei noch nicht eingetretener Trübung 1 mal pro Woche: 0,1 l / 10 m³ Schwimmteichwasser

 

Bei beginnender Trübung (Sichttiefe > 50 cm) einmalig siehe Anwendungsbsp.: 1 l / 10 m³ Schwimmteichwasser

 

Bei Trübungen ab Sichttiefe < 50 cm einmalig siehe Anwendungsbsp.: 2 l / 10 m³ Schwimmteichwasser; Produkt verdünnt (z.B. im Verhältnis 1:10) über die Schwimmteichoberfläche verteilen oder an einen gut durchströmten Stelle direkt zugeben. In beiden Fällen für gute Umwälzung für ca. 3 Stunden sorgen. Am Folgetag (nach ca. 24 Stunden) können die entstandenen Flocken über die Filteranlage entfernt werden. Bei großen Mengen an gebildeten Flocken emfihlt es sich die Filterrückspülung mehrmals durchzuführen z.B. im Abstand von 2-3 Stunden. Flocken die nicht herausgefiltert wurden, steigen nach 2-3 Tagen an die Oberfläche, von wo sie ebenfalls abgekeschert werden können.

 

Wichtige Hinweise

Produkt vor Frost schützen.